Startseite/Pressemitteilungen/index-Expertenumfrage: IT-Unternehmen setzen 2016 auf Online-Kommunikation und Pressearbeit
index-Agentur-PR-Berlin-Presse

index-Expertenumfrage: IT-Unternehmen setzen 2016 auf Online-Kommunikation und Pressearbeit

Social-Media-Kanäle verlieren zugunsten anderer Online-Kommunikations-Medien an Bedeutung

IT-Unternehmen professionalisieren im Zeitalter der Digitalisierung ihre Kommunikationsarbeit und nutzen dafür digitale Möglichkeiten – aber nicht alle und nicht ausschließlich. Laut der Expertenumfrage der Berliner PR-Agentur index werden Online-Kommunikation und Pressearbeit  als wichtigste Disziplinen für eine erfolgreiche Kommunikationsarbeit 2016 gesehen. Der entscheidende Unterschied zum letzten Jahr: Immer mehr Unternehmen setzen diese Maßnahmen auch tatsächlich um. Soziale Medien wie Facebook haben das Nachsehen und werden als weniger wichtig erachtet.  

Jährlich befragt die Berliner PR-Agentur index Marketing- und PR-Verantwortliche in IT-Unternehmen zu ihrer Kommunikationsarbeit. Das Ergebnis bietet einen Überblick über die Präferenzen, die in der Praxis umgesetzten Maßnahmen sowie möglicherweise vorhandenen Nachholbedarf. Die Antworten auf die Frage nach der Bedeutung bestimmter Kommunikationsmaßnahmen ergaben folgendes Ranking: 98 Prozent der Befragten sehen Online-Kommunikation als sehr wichtig oder wichtig an, 95 Prozent treffen diese Einschätzung für Pressearbeit, 94 Prozent für Content Marketing. Veranstaltungen, interne Kommunikation (je 92 Prozent) und Employer Branding (91 Prozent) landen auf den Plätzen dahinter.

Doch kommen diese Maßnahmen auch in der täglichen Kommunikationsarbeit zum Einsatz? Zum großen Teil ist das tatsächlich der Fall – dies ist gleichzeitig die signifikanteste Entwicklung gegenüber dem letzten Jahr. Während 2015 nur 52 Prozent der Befragten Online-Kommunikation und sogar nur 45 Prozent Pressearbeit einsetzten, sind es in diesem Jahr jeweils deutlich mehr (71 und 75 Prozent). Dennoch bleibt die Diskrepanz zwischen Wichtigkeit und praktischem Einsatz bestehen.

Expertenumfrage-IT-Unternehmen-Bedeutung-Kommunikationsmaßnahmen-index-PR-Agentur

Betrachtet man die Online-Kommunikation genauer, ergibt sich ein deutlich anderes Bild als 2015. index fragte nach der Bedeutung einzelner Online-Kanäle und erhielt folgende Antworten: 62 Prozent stuften Videoplattformen als wichtig ein (2015: 37 Prozent), dicht gefolgt von Corporate Blogs mit 60 Prozent (2015: 33 Prozent). Soziale Netzwerke landen mit 56 Prozent (2015: 38 Prozent) nur auf Platz drei. Gefragt nach den wichtigsten Social-Media-Plattformen, bezeichnen 27 Prozent der befragten PR- und Marekting-Verantwortlichen die Business Community Xing als bedeutend. LinkedIn und Facebook folgen mit je nur 17 Prozent. Youtube und Twitter halten sogar nur je 16 Prozent der Befragten für wichtig in der Unternehmens-Kommunikation.

Expertenumfrage-IT-Unternehmen-Online-Kanäle-index-PR-Agentur

„Unsere regelmäßige Umfrage zu den Trends in der Kommunikation von IT-Unternehmen zeigt deutlich, dass die Öffentlichkeitsarbeit im digitalen Zeitalter angekommen ist“, sagt Franziska Berge, Geschäftsführerin der Berliner PR-Agentur index. „Doch die PR- und Marketingteams agieren keineswegs planlos, um irgendwie sozial dabei zu sein. Vielmehr stellen sie ihre Arbeit  auf eine solide Basis: mit strategischer Online-Kommunikation und der Wiederentdeckung der Pressearbeit, mit der sich Medienmultiplikatoren und SEO-Effekte gleichermaßen erreichen lassen. Die Ziele sind klar – bei der praktischen Umsetzung besteht jedoch noch Nachholbedarf.“

Die Umfrage

Die index-Expertenbefragung ermittelt jährlich Trends in der Kommunikation von IT-Unternehmen. Alle Antworten werden anonym erhoben. Insgesamt 79 Experten aus Marketing, PR, Geschäftsführung und Vorstand sowie Vertrieb von IT-Unternehmen in Deutschland nahmen an der Umfrage teil. Ihre Kunden sind mehrheitlich andere Unternehmen, wie 64 Prozent der Teilnehmenden angaben. 30 Prozent der Unternehmen richten sich an Unternehmen und Endkunden. Der überwiegende Anteil der Unternehmen stammt aus dem Mittelstand und beschäftigt zwischen 50 und 99 Mitarbeiter (23 Prozent) sowie zwischen 100 und 999 Mitarbeiter (49 Prozent).

Die Studie kann hier kostenlos bestellt werden

Bildmaterial:

Logo der Berliner PR Agentur index

Foto von Franziska Berge, Geschäftsführerin der index Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH

Zur Übersicht